Bituminöse Sperren in und unter Wänden

Seit Jahrzehnten werden in sowie unter Wänden bituminöse Bahnen als horizontale Sperre gegen kapillar aufsteigendes Wasser eingebaut, auch in erddruckbelasteten Kellerwänden. Diese Sperre hat neben der Sperrfunktion jedoch auch statische Funktionen wahrzunehmen. So sind im Allgemeinen die vertikalen Wandlasten als Druckkraft zu übernehmen und weiterzuleiten. In erdberührten Kellerwänden eingebaut, sind dann auch Horizontallasten aufzunehmen. Letzte bewirken in diesen sowohl horizontalen Platten- als auch  Scheibenschub. Insbesondere der Plattenschub, also der Schub quer zur Wandebene, birgt bei Verwendung ungeeigneter Sperren die Gefahr von horizontalen Verschiebungen/Versätzen innerhalb der Kellerwand auf der horizontalen Sperre. Diese Verschiebungen führen i. d. R zur Beschädigung der vertikalen Abdichtung der Kellerwand und in Folge zu Feuchteschäden.

Nicht unbedenklich sind jedoch auch die statischen Auswirkungen. Diese horizontalen Verschiebungen im Mauerwerk zeigen doch deutlich an, dass dieses seinen Belastungen ausgewichen ist. Bei den Nutzern stärkt dies nicht gerade das Vertrauen in die Standsicherheit des Gebäudes.

Unbegründet sind diese Zweifel nicht, denn nicht alle Bitumendachbahnen sind für diesen Einsatzzweck geeignet. Bahnen mit hohem Bitumenanteil neigen unter Druck zum horizontalen Ausweichen, das heißt, die Wand gleitet horizontal auf dieser Bitumendachbahn. Es entsteht ein horizontales Gleitlager in bzw. unter der Wand, was von statischer Bedeutung ist.

Nach DIN 18195-4:2011-12 Punkt 7.2 im Zusammenhang mit DIN 18195-2:2009-04 Tabelle 3 Zeile 1 sind als waagerechte Abdichtungen in oder unter Wänden nur Bitumendachbahnen mit Rohfilzeinlage R500 sowie die Bitumen-Dachdichtungsbahnen G200DD und PV200DD zulässig. Nur bei diesen Bitumendachbahnen kann ein Gleiten der Wand zuverlässig ausgeschlossen werden.

Die Planung der Gebäudeabdichtung ist zwar Inhalt der Gebäudeplanung, in diesem Fall kann eine Nachfrage beim Tragwerksplaner Ihres Vertrauens jedoch von tragender Bedeutung sein.




Kontakt / Impressum